ich

Foto: Torsten Berthold

Nach meinem ersten Studium der Übersetzung an der Università di Bologna verließ ich Italien, mit dem unausgesprochenen Wunsch, glücklich zu sein im Gepäck. In Berlin wurde ich zum ersten Mal von der kleinsten und reduziertesten Form des Theaterspielens, dem Erzählen, verzaubert. Und gleich brannte ich vor Lust, selbst zaubern zu können.

Als Theaterpädagogin M.A. an der Universität der Künste ausgebildet und anschließend als Erzählerin beim Zertifikatskurs "Künstelerisches Erzählen - Storytelling in Art and Education" am Berlin Career College - UdK weitergebildet, widme ich mich seitdem mit Fleisch und Blut dieser faszinierenden Kunstform.

 

Meine Entwicklung zur Erzählerin habe ich den "maestri" zu verdanken, die mich immer geschätzt, unterstützt und aufgebaut haben, wie der Regisseur Horst Hawemann, die Professorin Kristin Wardetzky, die Tänzerin Nadja Radetzki und die Erzählerinnen Suse Weisse und Ragnhild Monch.

Mit Sprache, Stimme und Gesang erzähle ich von Märchen, Mythen, Mamma und Meer, auf Italienisch, Deutsch, Spanisch, Englisch und im Dialekt meiner Stadt; und wenn die Wörter nicht mehr ausreichen, mit Händen, Füßen und einem großen Herzen. Ich biete unterschiedliche Programme für alle Alterstufen an und bilde ErzieherInnen, LehrerInnen und allen Interessierten in der Kunst des Erzählens weiter. Seit 2016 bin ich Gründungsmitglied von ErzählRaum e.V., der das künstlerische Erzählen in Sachsen fördert.

Ich freue mich auf deine Anfragen! 

 

"Marinelli brillierte (...) mit der Form der Darbietung".
Schifferstadter Tagblatt
"Ich habe nie geahnt, wie gut ich italienisch kann, bevor ich Maria Carmela Marinelli erzählen gehört habe."
- Lea Streisand, TAZ
Voller Einsatz für eine gute Geschichte."
- Ulrike Neumann, Die Rheinpfalz
"Eindrucksvoll mit wilder Gestik und lauten, aber auch leisen Tönen."
Morgenweb